Mannschaften

Vizemeister zum 3. Mal in Folge

Vizemeister zum 3. Mal in Folge


Das AK30 Final Four der besten vier Mannschaften der ersten Liga fand in diesem Jahr auf dem neutralen Platz beim GC Kaiserhöhe statt. Schon im Vorfeld war uns klar, dass wir es mit einem Platz zu tun haben würden, der deutliche Spuren eines heißen Sommers mit viel zu wenig Niederschlägen aufzeigte. Die Proberunde spielten wir unter dem Motto „hopphopp, Bällchen lauf Galopp“. Diese erschwerten Bedingungen taten der guten Stimmung innerhalb der Mannschaft keinen Abbruch, zudem in der Nacht der ersehnte Regen eintrat.

Am Samstag traten wir im Lochwettspiel in vier Einzeln und einem Vierer gegen den Fürstlichen GC Oberschwaben an. Der Ausgang dieses Matches war eindeutig: Mit 5:0 Punkten siegten die Mannheimerinnen und hatten somit den Platz des Vizemeisters schon gesichert. Die Euphorie stieg nicht nur mit der Aussicht auf den Meistertitel 2022, sondern auch, als die frohe Kunde über künftigen Mannschaftszuwachs für das Jahr 2052 eintraf: Mannschaftsspielerin Corinna Weigand brachte zur selben Zeit ihre zweite Tochter Philippa Liselotte zur Welt. Herzlichen Glückwunsch!

Am Sonntag standen wir dann – wie schon in den vergangenen beiden Jahren – dem Stuttgarter GC Solitude gegenüber. Stuttgart trat mit seiner besten Mannschaft an, zwei Spielerinnen hatten ein HCP von minus 1,0. Doch auch die Mannheimerinnen waren stark aufgestellt und hatten seit dem vergangenen Jahr an den individuellen Leistungen gearbeitet. So gingen die Spielerinnen kampfeslustig und hoch motiviert in die fünf Partien und kamen erfreulich gut ins Spiel. Nach der Halbzeit lagen die beiden Mannschaften punktgleich: Julia Hetzler bot der Minus-Handicapperin Bianca Ruf die Stirn und ging „all Square“ auf die 10. Spielbahn, Berit Rabausch lag zu diesem Zeitpunkt 3 auf, Eva Mayer 1 auf. Am Ende konnte dieser Zwischenstand leider nicht gehalten oder ausgebaut werden. Mit einem geteilten Match von Eva Mayer ging nur ein halber Punkt an den GCMV, mit einem Endergebnis von 4,5 : 0,5 Punkten konnte sich der Stuttgarter GC Solitude die Meisterschaft sichern.

Ein ganz herzlicher Dank geht sowohl an Sandra und Dirk Andjelkow als auch an Lena Scherthan, die super Arbeit als Vorcaddy und Caddy geleistet haben.
Es spielten:
Mayer, Eva
Schrotz, Christiane
Rabausch, Dr. Berit
Niegisch, Susanne
Hetzler, Julia
Dörr, Cornelia                                  
Andjelkow, Sandra (Ersatz)
Scherthan, Dr. Lena (Ersatz)
 
Cornelia Dörr (Kaptain)                                                                            
           

Service

Golfclub
Mannheim-Viernheim 1930 e.V.

Alte Mannheimer Str. 5
68519 Viernheim
Tel: 06204/6070-0
E‑Mail: info@gcmv.de

Geschäftsstelle:

Mo - Sa09:00 - 18:00 Uhr
So + Feiertage09:00 - 17:00 Uhr

Gastronomie:

Tel:06204/6070-20
E‑Mail (keine Reservierung):info@1930....
Mo:geschlossen
Di ‑ So:11:00 - 22:00 Uhr
Küchenschluss 21:00 Uhr

Pro-Shop

Tel:06204/9295200
Mo:geschlossen
Di - Sa:10:00 - 17:00 Uhr
So / Feiertag10:00 - 15:00 Uhr