AktuellesAktuelle InfosPlatzbelegung, ÖffnungszeitenClublebenTurnierberichteDer Vorstand informiertNews einreichenClubPlatzMannschaftenGolf AcademyProshopGastronomieServiceGästeTurnierkalenderMitgliederbereichHall Of FameJugendförderverein

Mitglied im Verein
"Leading Golf Clubs of Germany"
Leading Golf Clubs of Germany


Ausgezeichnet im Umwelt- und Qualitäts-Management mit dem Zertifikat "Golf und Natur-Silber"
DGV Silber


Vertreten in der ersten Bundesliga
Erste Bundesliga


Besuchen Sie uns auf Facebook


Hier geht es zur GCMV-APP


Men´s Day „Finale furioso“ powered by Eric Boecken

Schicht im Schacht am 30.10.2019 – mit dem Men´s Day Finale powered by Eric Boecken endet die Saison 2019. Der liebe Golfkamerad Eric konnte verletzungsbedingt leider nicht teilnehmen – er ist an diesem Tag aber als Sponsor (wieder einmal) ganz groß rausgekommen. Hierfür herzlichen Dank und vor allem Gute Besserung. Ebenfalls Danke zu sagen gilt es an Uwe Deitz, der die leckeren Rosé- und Weißweine vom italienischen Weingut Cà dei Frati aus Sirmione beigesteuert hat.

 

 

Aus gut unterrichteten Kreisen – namentlich von unserem lieben Thomas Bittlingmaier – kommt der Rat, sich diese „Kathedrale des Weins“ am südlichen Ende des Gardasees auf keinen Fall entgehen zulassen, sollte man mal in der Gegend sein. Tolle Golfplätze gibts da übrigens auch…

Doch zurück zum spielerischen, kulinarischen und gesellschaftlichen Geschehen des Men´s Day Finales. Gutes Wetter war angekündigt, und bis auf die dünnen Schleierwolken traf es auch so ein. Der Wetterbericht riet zwar temperaturbedingt – es hatte so etwa 10 °C – vom Grillen (wir essen an Loch 19) und vom Baden (und dem Tauchen nach Wasserbällen) ab, sprach aber von perfektem Wanderwetter. Wie die Ergebnisse verraten sollten, war bei manch einem der Wanderanteil an der Golfrunde besonders hoch, weil das eigentliche Spiel formbedingt etwas zu kurz kam. Die Sieger des Tages gehören ausdrücklich nicht dazu – sie haben nochmal die Gunst der Stunde genutzt und gelungene Runden abgeliefert. Womit wir – immer noch gestärkt von Schnitzel an Lauchgemüse und beschwingt von den leckeren Weinen – bei der Siegerehrung sind.

Danke an Helmut Rudzinski – viel Erfolg für Birgit Paul

Vor Beginn von Punkten und Platzierungen fand Captain Jo Löb die passenden Worte, um dem scheidenden Restaurations-Geschäftsführer Helmut Rudzinski im Namen des Men´s Day für sein Engagement zum Erhalt und der Weiterentwicklung der Gastronomie zu danken. In seiner kurzen Replik bedankte sich Helmut bei unserer Gruppierung als von Anfang an wichtige menschliche und auch finanzielle Stütze, die ihm Kraft und Motivation für seine Arbeit gegeben habe. In seine „gastronomischen Fußstapfen“ tritt mit dem 1. November 2019 offiziell Birgit Paul, der Jo Löb mit einem Blumenstrauß viel Erfolg wünschte und die Unterstützung seitens des Men´s Days versicherte.

Abendveranstaltung: Men´s Day meistert Ableben der Musikbox

Zu Beginn der Siegerehrung musste unser Vice Captain Wolfgang mit fast tränenerstickter Stimme verkünden, dass seine – nein, dass unsere Musikbox, die das Duschen nach der Runde (mit Hey Baby, Atemlos, We are the Champions…) zu einem musikalisch-kulturellen Event macht, heute ihren Geist aufgegeben hat. Aber der Men´s Day ist ja der Men´s Day – spontan wurde eine Sammlung zugunsten einer neuen Dolby-Surround-Subwoofer-Soundstation gestartet, die am Ende fast 400 € einbrachte. Das reicht für eine Musikbox vom feinsten, mit der wir nächstes Jahr den Fugenkitt zwischen den Kacheln in den Duschkabinen rausvibrieren und die Brauseköpfe zum Schwingen bringen können… Der Birdiepool war wieder gut gefüllt – und bei nur fünf Birdies konnten sich die Gewinner über jeweils 16 € freuen. Die Couverts sind dann großteils gleich für die Musikbox gespendet worden – der Grundstock für das neue Soundsystem war gelegt. Zu den Sonderwertungen: den Nearest to the Pin an Spielbahn 6 holte sich mit 5,27 Meter Steffen Kohl, der heute am besten wusste, wie man dieses Loch spielt. Bestens in Schwung beim NTTP an Bahn 13 war heute Steffen Leonhardt, der bei spürbarem Wind den Ball immerhin bis auf 7,08 Meter ans Loch spielen konnte. Der Longest Drive an der 14 ging an einen lieben Mitspieler des GC Heddesheim: Paolo Rappazzo. Sein Ball sah vom Start ab gut aus – und blieb auch gut. Keine Unterspielung in Nettoklasse B – auch nicht für die drei auf dem Treppchen: 1. Dr. Hans-Heinrich „Jack“ Grimm mit 35 Nettopunkten, 2. Walter McDavid (34) und 3. Sven Wiegand (33), einer der Men´s Day Rookies der Saison. Die Nettoklasse A war insgesamt deutlich besser unterwegs: mit 29 Nettopunkten war man hier nur 17ter, während die gleiche Punktzahl in der Nettoklasse B für den 6ten Platz gereicht hat. Auf Platz 3 Netto A spielte sich Paolo Rappazzo mit 34 Nettopunkten – der Longest war also kein Zufall, und auch nicht das Birdie, das er gespielt hat. Auf Platz 2 mit dem gleichen Tagesergebnis – aber mit mehr Fortune beim Stechen – Klaus Schabig. Nicht den Ball, sondern das Ergebnis getoppt hat an diesem Tag Dieter Krämer, der sich mit seinen 38 Nettopunkten rechtzeitig zum Saisonende im Handicap nochmal verbessern konnte. Die Vogelperspektive auf dem Brutto-Leaderboard genießen konnte Alexander Schwind. Seine 24 Punkte brutto als Tagesbester bedeuteten gleichzeitig 37 Punkte netto – also ebenfalls eine Unterspielung.

Furioser Ausklang mit DJ Frederic

Nach der Siegerehrung hat DJ Frederic, der uns bereits den ganzen Abend mit seiner Musik begleitet hat, nochmal ordentlich für Stimmung gesorgt. Es folgte Hit auf Hit – und Paolo Rappazzo ließ es sich nicht nehmen, als Solo-Act „Que sera“ zu intonieren. Die anwesenden Backswing Boys des Men´s Day konnten ihn dabei refrainsicher unterstützen. Am Ende war es auch heute wieder einmal eine gelungen Veranstaltung. Im nächsten Jahr wollen wir zum Men´s Day Finale ein noch größeres Feuerwerk zünden. Mehr wird noch nicht verraten – außer, dass es wieder „powered by Eric Boecken“ heißen wird (und er dann hoffentlich wieder mitspielen kann) und wohl auch DJ Frederic wieder dabei sein wird.

Ein erster Ausblick für 2020

Nach der Saison ist vor der Saison: die Planungen sind schon angelaufen. Wir – das heißt vor allem Wolfgang, der sich hier in besonderem Maße für uns einbringt – werden wieder einen 1-Tages- und einen 2-Tages-Ausflug organisieren. Es werden wohl so etwa 12 Men´s Day-Wettspiele werden – die meisten davon haben wieder die bewährten Sponsoren, manche aber auch neue. Das IC-Spiel mit dem GC Neustadt wird in der Pfalz stattfinden – die IC-Begegnung mit dem GC Heddesheim steigt im GCMV. Es lohnt sich also, gut über den Winter zu kommen.

In diesem Sinne: bis dahin schönes Spiel – wo immer ihr aufteet.

Dirk Heyden
Men´s Vice Captain
1.11.2019

Bilder von Dieter Kolb

 
Letzte Änderung: 14.10.2019

Service

Golfclub
Mannheim-Viernheim 1930 e.V.

Alte Mannheimer Str. 5
68519 Viernheim
Tel: 06204/6070-0
E-Mail: info@gcmv.de

Geschäftsstelle:
Montag: 11–16 Uhr
Dienstag – Freitag: 9-16 Uhr
Samstag: 9–14 Uhr
So. und Feiertag: nicht besetzt

Gastronomie:
Tel: 06204/6070-20
E-Mail: restaurant@gcmv.de
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag:
ab 11.30 geöffnet

Pro-Shop
Tel: 06204/9295200
Montag: geschlossen
Dienstag - Freitag: 10-16 Uhr
Samstag: 10–15 Uhr
Sonntag: geschlossen

Driving Range
Montag: 11–20 Uhr
Dienstag – Sonntag: 8.30–20 Uhr
 
^ nach oben