AktuellesAktuelle InfosPlatzbelegung, ÖffnungszeitenClublebenTurnierberichteDer Vorstand informiertNews einreichenClubPlatzMannschaftenGolf AcademyProshopGastronomieServiceGästeTurnierkalenderMitgliederbereichHall Of FameJugendförderverein

Mitglied im Verein
"Leading Golf Clubs of Germany"
Leading Golf Clubs of Germany


Ausgezeichnet im Umwelt- und Qualitäts-Management mit dem Zertifikat "Golf und Natur-Silber"
DGV Silber


Vertreten in der ersten Bundesliga
Erste Bundesliga


Besuchen Sie uns auf Facebook


Hier geht es zur GCMV-APP


Damenmannschaft bleibt erstklassig!

Das Team um Trainerin Anja Engelhardt reiste bereits am Freitag für die Proberunde mit 2 Bussen zum GC Reischenhof an. An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an unseren Präsidenten Karl-Martin Pfenning, der dem Team freundlicherweise den zweiten Bus zur Verfügung gestellte - konnte das Team unterstützt von Nachwuchsspielerinnen der Mädchenmannschaft als Caddies, Vorcaddies und Motivatorinnen an den Start gehen.

Bereits bei der Proberunde am Freitag zeigte der Platz seine Tücken, Ecken und Kanten: Schmale, lange Bahnen - vor allem Doglegs - und ondulierte, schnelle Grüns in einem sehr hügeligen Gelände mussten gut analysiert werden, um dem Kräftemessen gegen die acht anderen besten Teams aus Baden-Württemberg stand halten zu können.

Am Samstag gingen 4 Einzel und 2 Vierer im Zählspiel an den Start. Es spielten Dr. Berit Rabausch, Holly Obermüller, Eva Mayer und Christiane Schrotz in den Einzeln. Die Vierer-Paarungen waren Susanne Niegisch mit Julia Hetzler und Anna Sophia Deitz mit Matilda Lehmann. Das ambitionierte Ziel war es, den 4. Platz zu erreichen, was aufgrund der Leistungsdichte in der ersten Liga jedoch recht schwierig für das Team war.

Die Platzierung aus den Zählspielen von Samstag entscheidet über die Paarungen der Matchplays am Sonntag: Platz 1 bis 4 verbleiben automatisch in der ersten Liga und spielen um die Meisterschaft; Platz 5 bis 8 spielen um den Klassenerhalt.

Leider hatte die Mannschaft des GCMV am Samstag einen rabenschwarzen Tag und belegte nur den 7. Platz, was den Kampf gegen den Abstieg gegen den sechst platzierten GC Hetzenhof im Lochwettspiel bedeutete. Handicapmässig war die Hetzenhofer besser aufgestellt, jedoch hatten sie keine Ersatzspielerinnen gemeldet, was der GCMV-Kapitänin und dem Team bei der Taktierung im Blackbox-Verfahren ein Vorteil war. Doch egal welcher Paarung die Spielerinnen zugeteilt wurden - alle Kräfte mussten mobilisiert und Willensstärke bewiesen werden.

Denkbar knapp endete das erste Matchplay von Holly Obermüller mit einem ersten Punkt für den GC Hetzenhof auf dem 18. Grün. Kurz darauf beendete Eva Mayer ihr Einzel mit 3 auf 1 für den GCMV. Eine gute Entscheidung war die personelle Umstellung des zweiten Vierers, den Anna Sophia Deitz zusammen mit Dr. Berit Rabausch für den GCMV entscheiden sollten. Durch diese Umstellung spielte Constanze Graf ihr erstes Lochwettspiel und das gleich noch gegen die beste Spielerin des GC Hetzenhof mit einem HCP von 0,4. Sie musste sich erst an der 13 geschlagen geben, was eine sensationelle Leistung war!
Die andere Viererpaarung Niegisch-Hetzler musste sich den starken Gegnern geschlagen geben. Es war somit der entscheidende Punkt des Einzels von Christiane Schrotz - auch an der 18 -, welcher die GCMV-Damen durch den Gleichstand von 3:3 ins Stechen bringen sollte.

Erleichtert darüber, den Abstieg vorerst abgewehrt zu haben, entschied sich Trainerin Anja Engelhardt für die drei Spielerinnen Rabausch, Obermüller und Mayer, die im Stechen (sudden death-Prinzip) über Sieg oder Niederlage des GCMV entscheiden sollten.

Zu großer Irritation führte neben der einstündigen Startverzögerung des Stechens die Ansage der Schiedsrichter, dass alle drei Paarungen im selben Flight ausgetragen werden! Dementsprechend startete eine große Menschenmasse mit den sechs Spielerinnen auf Bahn 10. Der GCMV wurde dabei dankenswerter Weise auch von den Spielerinnen des Nachbarclubs Heddesheim unterstützt und die Drives und Schläge aufs Grün lautstark von den Teammitgliedern umjubelt. Wie im Taubenschlag ging es auf dem kleinen Grün 10 durch die sechs gleichzeitigen Bällen im Spiel zu! Das erste Match entschied Dr. Berit Rabausch nach einem sensationellen Bunkerschlag für den GCMV. Es fehlte ein zweiter Punkt zum Sieg im Stechen! Obermüller teilte das Loch, ebenso Mayer nach einem unglücklich verschobenen Putt. Ob Bahn 11, ein Par 3 mit halbem Inselgrün, 152 m bergab bis zur Fahne, die Entscheidung herbeibringen würde?

Die Abschläge von Obermüller und ihrer Gegnerin wurden souverän auf dem Grün platziert. Die dritte Spielerin des GC Hetzenhof machte mit ihrem Abschlag ins Wasser die Tür auf für Mannheim-Viernheim, den letzten Punkt zu holen. Der darauffolgende Abschlag von Eva Mayer landete kurz hinter der Fahne - und lief über das wahnsinnig schnelle Grün ins Wasser! Holly Obermüller teilte ihre Partie erneut mit Par, ausstehend nun die Paarung um Eva Mayer.


Der zweite Abschlag von Hetzenhof kam 20 m vor dem Loch zum Liegen. Mayer ließ den mit einem Strafschlag getroppten Putt aus dem Vorgrün wesentlich zu kurz, aber auch der vierte Schlag der Gegnerin verfehlte das Loch. Es war der 7 m - Putt von Eva Mayer, welcher nach gründlicher Analyse des Grüns mit Trainerin Anja Engelhardt und Caddy Christiane Schrotz den Sieg für den GCMV bedeutete.

Die “Mannheimer Fankurve” feierte, klatschte, lag sich in den Armen. Die Anspannung des Stechens und die Erleichterung über den Klassenerhalt war den Spielerinnen und vor allem der Trainerin deutlich anzumerken. Die ausgelassene Stimmung im Team war die Heimfahrt hindurch bis zur Verabschiedung am späten Abend auf dem Parkplatz des GCMV zu spüren.

Das Team des GCMV bei den BWMM 2019:
Anna Sophia Deitz

Julia Hetzler

Susanne Niegisch

Eva Mayer

Holly Obermüller

Dr. Berit Rabausch

Christiane Schrotz

aus der Jugend:
Isabell Eger

Constanze Graf

Franziska Graf
 und
Matilda Lehmann
sowie unsere Trainerin Anja Engelhardt.

 
Letzte Änderung: 14.10.2019

Service

Golfclub
Mannheim-Viernheim 1930 e.V.

Alte Mannheimer Str. 5
68519 Viernheim
Tel: 06204/6070-0
E-Mail: info@gcmv.de

Geschäftsstelle:
Montag: 11–16 Uhr
Dienstag – Freitag: 9-16 Uhr
Samstag: 9–14 Uhr
So. und Feiertag: nicht besetzt

Gastronomie:
Tel: 06204/6070-20
E-Mail: restaurant@gcmv.de
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag:
ab 11.30 geöffnet

Pro-Shop
Tel: 06204/9295200
Montag: geschlossen
Dienstag - Freitag: 10-16 Uhr
Samstag: 10–15 Uhr
Sonntag: geschlossen

Driving Range
Montag: 11–20 Uhr
Dienstag – Sonntag: 8.30–20 Uhr
 
^ nach oben