AktuellesAktuelle InfosPlatzbelegung, ÖffnungszeitenClublebenTurnierberichteDer Vorstand informiertNews einreichenClubPlatzMannschaftenGolf AcademyProshopGastronomieServiceGästeTurnierkalenderMitgliederbereichHall Of FameJugendförderverein

Mitglied im Verein
"Leading Golf Clubs of Germany"
Leading Golf Clubs of Germany


Ausgezeichnet im Umwelt- und Qualitäts-Management mit dem Zertifikat "Golf und Natur-Silber"
DGV Silber


Vertreten in der ersten Bundesliga
Erste Bundesliga


Besuchen Sie uns auf Facebook


Hier geht es zur GCMV-APP


Turnier des Ladies Day am 06.Juni 2019

Nach der Hitze am Anfang der Woche konnten wir es nicht glauben, welche frische Temperaturen uns jetzt durchatmen ließen. Ideales Golfwetter für die meisten von uns, nur die letzten Flights hat es dann doch leider erwischt, ein kräftiger Regenguss prasselte auf sie nieder.
Über die gesammelten Erfahrungen in meinem Flight kann ich im Nachhinein berichten:
Wie immer gingen wir es golferisch zuversichtlich an.Eine von uns machte sogar vorab Erfahrungen mit der Driving Range, das war natürlich zeitlich nur möglich, weil der Gatte derweil in Frankreich golfte. Die ersten Löcher wurden sehr konzentriert gespielt, doch dann ab Loch 6 war es um uns geschehen. Welch Blumenvielfalt und Blumenpracht! Eine Mitspielerin war entzückt von den Bartnelken, die andere sah schon ihre nächsten Aquarellmotive vor Augen und die letzte im Bunde machte Fotos. So schön kann das erste 18 Loch, nicht vorgabewirksame, Golfspiel sein.
Nicht dass Ihr denkt, dass unsere Bälle von den schönen Blumenwiesen magisch angezogen wurden. Nein, die Ehrfurcht war zu groß, die Wiesenpracht sollte unbeschadet bleiben.
Um bei der Wahrheit zu bleiben, auf Loch 8 passierte es dann doch. Der Ball wurde aber nicht gesucht, stattdessen nahm sich besagte Lady eine Auszeit zum Erholen und malte auf der Scorekarte ein „Streichmännchen“. Wir anderen zwei hofften zwar noch zumindest ein Pünktchen zu ergattern, aber wieder vergebens. So trollten sich die „Blumenkinder“ zum Abschlag 9 und konnten dort wenigstens die herrlichen Lupinen bewundern und bildlich festhalten.
Es gab keine ersichtlichen Gründe, warum der Score dann nach 18 Loch doch nicht wenigstens 30 plus auswies. So wurden dann spaßeshalber die Streichmännchen gezählt und auch die Fütterung des Sees auf Loch 18 mit einem Moin, Moin Ball waren wohl nicht förderlich.

Die Abendveranstaltung:
Diesmal stand uns für die kleine Modenschau im Rahmen der Siegerehrung die Lounge zur Verfügung, während im Restaurant ein 90. Geburtstag gefeiert wurde. Die Begeisterung war groß, dort die charmante Madeleine Saveur anzutreffen und so erfreuten wir Blumenkinder uns insgeheim als diese das Lied“ für mich soll es rote Rosen regnen“, sang. Nostalgie pur.
Frau Braun mit ihrem Sohn, unseren beiden Sponsoren, kamen mit fliegenden Hüten, Taschen und Seidentüchern in die Lounge; ein Stau hatte sie aufgehalten. Noch ein gemeinsamer Drink, ein Prost auf die Sponsoren. Dann war es Zeit für die Siegerehrung.
Unser nicht vorgabewirksames 18 Loch Turnier sollte just for fun sein.Das war es dann auch: Maximal erspielte Nettopunkte 36.

Als Bruttosiegerin wurde gekürt:
Sabine Wiegand mit 15 Bruttopunkten und 36 Nettopunkten.
Sie durfte sich aus den vielen italienischen Strohhüten ihren Favoriten aussuchen. Da wurden spontan Erinnerungen wach, Venedig und die Kopfbedeckung der Gondoliere. Leider war der Preis nicht incl. Reise.

Klasse A Netto bis 23,5
Sabine Fries mit 36 Nettopunkten.
Sie durfte sich mit einem wunderschönen Seidenschal schmücken und wählte die Farbe pink. Mein Kommentar: Genau meine favorisierte Farbe.
Sollten wir künftig zufällig im Duo auftreten, dann bedeutet das nichts anderes als, die eine hat´s gewonnen, die andere hast´s käuflich erworben. Wie das Leben so spielt.

Klasse B Netto 23,6 bis --
Anita Kahmann mit 32 Nettopunkten
Auch sie durfte sich einen Seidenschal aussuchen. Ihre Farbwahl: Sonnenblumengelb.
Die weiteren Siegerinnen Elisabeth Willhauck, Eva Bastian, Bärbel Wolf und Waltraud Schabig erhielten kleine Ladiesday-Präsente.

Nach anfänglicher Zurückhaltung ging es dann aber los. Da wurden die verschiedenen Hutformen ausprobiert und von den anderen begutachtet. Es gab stolze Trägerinnen, zögerliche Trägerinnen, launige Trägerinnen und diejenigen, die nur alles im Hintergrund beobachteten. Die Vielfalt der unterschiedlich agierenden Ladies macht den besonderen Reiz aus und ich konnte als Fotografin gar nicht so schnell knipsen, so viele Motive auf einmal im Bild festzuhalten.
Einige Ladies liebäugelten mit den schlicht designten, italienischen Ledertaschen. Als erstes war die graue Tasche weg. Eine Lady hatte eine schwere Entscheidung zu treffen, lieber grasgrün oder doch lieber orange. Wir haben dann zur Entscheidungsfindung beigetragen. Was soll ich sagen, die Mehrheit war für grün, also wurde die orange Tasche gekauft.

Ladies, Eure Idee mal ein „Hüte“ Turnier zu veranstalten, habe ich wohlwollend zur Kenntnis genommen. Ich hoffe nur, als nicht Hutträgerin, dass es auch eine Oldtimer-Schlägermütze sein darf.

Das nächste Event steht an und zwar am 13.06.2019, 2. JAB-Turnier. Bringt Zeit mit, denn von der Firma JAB kommen zwei Herren aus Bielefeld und präsentieren die neuen JAB-Stoffe. Die Westen warten auf ihre Trägerinnen und vieles mehr.
07.06.2019
Text und Fotos: Erika Schröder

 
Letzte Änderung: 09.05.2019

Service

Golfclub
Mannheim-Viernheim 1930 e.V.

Alte Mannheimer Str.5
68519 Viernheim
Tel: 06204/6070-0
E-Mail: info@gcmv.de

Geschäftsstelle:
Montag: 9-16 Uhr
Dienstag – Freitag: 9-18 Uhr
Samstag: 9-16 Uhr
So. und Feiertag: 9-15 Uhr

Gastronomie:
Tel: 06204/6070-20
Montag: geschlossen
Dienstag – Sonntag: ab 11.30 geöffnet

Pro-Shop
Tel: 06204/9295200
Montag: geschlossen
Dienstag-Freitag: 10-17 Uhr
Sa., So. und Feiertag: 10-15 Uhr