AktuellesClubPlatzMannschaftenGolf AcademyProshopGastronomieServiceGästeTurnierkalenderMitgliederbereichHall Of FameJugendförderverein

Mitglied im Verein
"Leading Golf Clubs of Germany"
Leading Golf Clubs of Germany


Ausgezeichnet im Umwelt- und Qualitäts-Management mit dem Zertifikat "Golf und Natur-Silber"
DGV Silber


Vertreten in der ersten Bundesliga
Erste Bundesliga


Besuchen Sie uns auf Facebook


Hier geht es zur GCMV-APP


2. Spieltag Herren der 1. Bundesliga Süd

Am Wochenende des 25./26. Mai fand der 2. Spieltag der Kramski Deutschen Golf Liga statt und zwar war der Gastgeber  kein geringerer als der amtierende Deutsche Meister, Mannheim-Viernheim.

Gesamtsieger am Ende des Wochenendes war der Golfclub Stuttgart mit einem Ergebnis von 23 unter Par und holte hochverdient  die 5 Punkte nach Hause. Gastgeber Mannheim-Viernheim konnte diesem Ergebnis leider nicht entgegensetzen und belegte Rang 2 mit insgesamt 16 unter Par.

Der Samstag starte bei den Herren um 9.30 Uhr morgens mit den Vieren. Hier spielten jeweils 2 Spieler als Team mit 2 Spielern aus einer gegnerischen Mannschaft.
Hier setzte Stuttgart schon das erste Statement des Wochenendes und beendete den Samstag mit insgesamt 5 unter Par. Jedoch konnte Stuttgart sich nicht komplett absetzen, denn St. Leon-Rot folgte dicht mit insgesamt 2 Schlägen unter Par. Der Deutsche Meister Mannheim-Viernheim landete sehr überraschend leider nur auf Rang 4 nach dem ersten Tag.  Die Erwartungen und der Druck für den Sonntag stiegen für den amtierenden Meister.

St. Leon-Rot, die das letzte mal 2015 Deutscher Meister waren, trumpften am Sonntagmorgen mit Philipp Katich auf, der eine 65 (-7) spielte. Der Vorsprung von Stuttgart schrumpfte durch Katich langsam dahin. Doch nun kam auch Mannheim in Schwung und auf einmal waren Stuttgart, St. Leon-Rot und Mannheim gleichauf.
Doch die Schwaben setzten sich klar durch und standen am Ende des Tages ganz oben auf dem Treppchen. Nun gab es nur den Kampf zwischen Mannheim und St. Leon-Rot um Platz 2. Doch mit 16 unter Par war Mannheim an diesem Tag nicht schlagbar und sicherte sich so den 2. Platz und konnte 4 Punkte auf ihr Konto verbuchen.
Der Meistertrainer Ted Long wurde am 18. Grün mit Jubel von der Clubterrasse begrüßt und betonte am Ende des Tages, dass er und seine Mannschaft Meister geworden seien, weil sie immer zusammenhalten und dies auch am heutigen Tag gemacht haben!

Nach den insgesamt zwei Spieltagen zeichnet es sich ab, dass Stuttgart sehr wahrscheinlich das Final Four erreichen wird, da diese auch noch den Heimspieltag vor sich haben.
Wer sich das zweite Ticket für das Final Four in Gut Kaden holt ist noch unklar. Um dieses Los kämpfen Mannheim und St. Leon-Rot, die jetzt jeweils 7 Punkte auf ihrem Konto haben.

Am 22. Juli treffen sich die fünf Mannschaften zum 3. Spieltag der Kramski Deutschen Golf Liga im Golfclub Neuhof. Hier wird sich der Dreikampf der Mannschaften sehr wahrscheinlich weiter verschärfen. Wir sind gespannt und drücken allen Spielern die Daumen und wünschen viel Erfolg!

 

Fotos vom Samstag 25.05.2019 - Vierer

Fotos vom Sonntag 26.05.2019 - Einzel

Dateien:
Ergebnis_R1.pdf (211 kB)
Ergebnis_R2.pdf (230 kB)

 
Letzte Änderung: 09.05.2019

Service

Golfclub
Mannheim-Viernheim 1930 e.V.

Alte Mannheimer Str.5
68519 Viernheim
Tel: 06204/6070-0
E-Mail: info@gcmv.de

Geschäftsstelle:
Montag: 9-16 Uhr
Dienstag – Freitag: 9-18 Uhr
Samstag: 9-16 Uhr
So. und Feiertag: 9-15 Uhr

Gastronomie:
Tel: 06204/6070-20
Montag: geschlossen
Dienstag – Sonntag: ab 11.30 geöffnet

Pro-Shop
Tel: 06204/9295200
Montag: geschlossen
Dienstag-Freitag: 10-17 Uhr
Sa., So. und Feiertag: 10-15 Uhr