AktuellesClubPlatzMannschaftenGolf AcademyProshopGastronomieServiceGästeTurnierkalenderMitgliederbereichHall Of FameJugendförderverein

Mitglied im Verein
"Leading Golf Clubs of Germany"
Leading Golf Clubs of Germany


Ausgezeichnet im Umwelt- und Qualitäts-Management mit dem Zertifikat "Golf und Natur-Silber"
DGV Silber


Vertreten in der ersten Bundesliga
Erste Bundesliga


Besuchen Sie uns auf Facebook


Hier geht es zur GCMV-APP


Men´s Day: IC-Spiel mit dem GC Heddesheim

Am Mittwoch, den 21. August 2019, fand bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen sommerlichen Temperaturen das zweite IC-Spiel der „neueren Zeitrechnung“ zwischen den Männern des GC Heddesheim und denen des GC Mannheim-Viernheim statt. Wie schon letztes Jahr bei uns war es auch dieses Jahr wieder eine sportlich, atmosphärisch, menschlich und kulinarisch gelungene Veranstaltung. Den Captains des Men´s Day im GC Heddesheim, Bernd Gärtner und Thomas Mollet, sei für ihre Organisation und das Engagement herzlich gedankt. Sportlich und ergebnistechnisch konnten wir als Gäste leider nur Nadelstiche setzen – aber schön war es trotzdem.

Bessere Handicaps, Tagesform und Platzkenntnisse am Ende entscheidend

Der Heddesheimer Platz – den Spielern und auch vielen Lesern des Berichtes bestens bekannt – präsentierte sich in einem sehr gute Zustand. Auch wenn es auf der Anlage, was Dog-Legs, Bäume und auch das Rough betrifft, etwas moderater zugeht als bei uns, war dennoch bereits am Abschlag wie auch auf den Spielbahnen Präzision gefragt, lauerte doch hier und da immer mal wieder eine „unschöne“ Ausgrenze. Zudem verlangten die Grüns den Spielern beim Lesen der Puttlinie einiges ab. Alles in allem also eine anspruchsvolle Runde, auf die sich insgesamt 62 Teilnehmer per Kanonenstart gemacht hatten. Knapp 4 ½ Stunden später trudelten die Flights nach und nach an Loch 19 ein und durften sich über ein frisch gezapftes Bier (nach dem anderen…) freuen.

Die Abendveranstaltung fand im gemütlich eingedeckten Nebensaal des Clubrestaurants statt. Kulinarisch blieben keine Wünsche offen: auf einen knackig-leckeren Salat folgte ein im Gargrad perfekt getroffenes Rindersteak Pizzaiola an Spaghetti – begleitet von italienischen Weißweinen und Rosés. Den Abschluss bildete ein fruchtig-sahniges Eis-Dessert. Quasi als Zwischengang nahmen die Captains Bernd Gärtner und Jo Löb die Siegerehrung vor. Es begann aus unserer Sicht durchaus verheißungsvoll – mit Marzell Rapp als Gewinner des Longest Drive. Den Nearest to the Pin konnten wir nicht holen, hier hatte Bernd Gärtner Richtung und Länge seines Abschlages am besten im Griff. Auch Netto B waren wir noch gut unterwegs – mit dem Drittplatzierten Wolfgang Bülow (37 NP) und dem Tagessieger in dieser Vorgabenklasse Dr. Wolfgang Köster (41 NP). Dazwischen Herbert Franz vom GCH (38 NP). Nichts mit den Podiumsplätzen zu tun hatten wir in Nettoklasse A – mit Ausnahme von Gis Beinbrech mit 38 NP, der aber Pech im Computerstechen hatte. Hier gingen die Preise samt und sonders an den GC Heddesheim in Person von Udo Lehneis (3., 38 NP), Erwin Lehmann (2., 40 NP) und Dr. Helmut-Thomas Kilpper (1., 41 NP). Brutto an diesem Tag der Beste auf dem Platz war ebenfalls ein Heddesheimer: Peter Kaiser (30 BP bei 38 NP). Dem nicht-neutralen Betrachter aus Mannheim-Viernheim schwante also schon jetzt, was kommen könnte: ein Sieg der Gastgeber. Sie hatten dann in der Teamwertung, in die die jeweils 20 besten Spieler kamen, verdientermaßen die Nase vorne. Oder auch nur eine Nasenspitze, denn es war knapp: 688 Netto-Stableford-Punkte für Heddesheim, 664 NSP für uns. Umgerechnet gerade mal etwas mehr als ein Punkt Unterschied pro Spieler in der Wertung. Wir waren im Prinzip also nahe dran – was uns für das nächste IC-Spiel mit Heddesheim im Jahr 2020, dann wieder bei uns, doch etwas Hoffnung geben sollte.

Fore: die nächsten Termine sind …

… die Clubmeisterschaften vom 30. August bis 1. September 2019, der Men´s Day sponsored by Rack & Schuck in Person von Jürgen Bichelmeier am 11. September 2019, der traditionelle AUDI Men´s Day am 25. September 2019 unseres lieben Alexander Kornfeld-Gran. Drei Tage später, am Samstag, den 28.9.2019, heißt es dann „O´zapft is“ beim Oktoberfestturnier.

Bis dahin „pfiat eich“ und schönes Spiel und – wo immer ihr aufteet.

Dirk Heyden
Men´s Vice Captain
23.08.2019

 
Letzte Änderung: 11.03.2020