AktuellesAktuelle InfosPlatzbelegung, ÖffnungszeitenClublebenTurnierberichteDer Vorstand informiertNews einreichenClubPlatzMannschaftenGolf AcademyProshopGastronomieServiceGästeTurnierkalenderMitgliederbereichHall Of FameFörderverein Drive

Mitglied im Verein
"Leading Golf Courses of Germany"
Leading Golf Courses of Germany


Ausgezeichnet im Umwelt- und Qualitäts-Management mit dem Zertifikat "Golf und Natur-Silber"
DGV Silber


Vertreten in der ersten Bundesliga
Erste Bundesliga


Besuchen Sie uns auf Facebook


Hier geht es zur GCMV-APP


Golfclub-Meisterschaften 2017 beim GC Mannheim-Viernheim

Jedes Jahr finden bundesweit die internen Golf-Clubmeisterschaften statt. In diesem Jahr war der Termin am ersten September-Wochenende. Für die überwiegende Zahl der teilnehmenden Clubmitglieder dürfte diese Clubmeisterschaft ihr persönlicher sportlicher Saisonhöhepunkt sein.

Beim GC Mannheim-Viernheim ging das Turnier  am letzten Wochenende vom Freitag bis Sonntag (1. – 3.9.) über die Bühne, wobei es am Samstagnachmittag beim 2. Durchgang wegen Gewitter zum Spielabbruch kam und deshalb nicht in die Wertung kam. Insgesamt nahmen 80 Golferinnen und Golfer an der Club-Meisterschaft teil, darunter 13 Teilnehmer in der Herren AK 30-Wertung, 13 in der Herren AK 50-Wertung und 20 in der Herren AK 65-Wertung. Bei der Damen AK 30-Wertung starteten 5 Teilnehmerinnen und in der Damen AK 50-Wertung gingen 19 Golferinnen an den Start. Außerdem wurden noch 10 Jungen extra gewertet.

Am Freitag starteten um 12.00 Uhr vom Abschlag Tee 1 aus die Herren AK 65 und die Herren AK 50, während die Damen AK 50 zeitgleich von Abschlag Tee 10 in die erste Runde des Turniers geschickt wurden. In der Herren AK 65-Wertung führte Jürgen Burkert nach der ersten Runde mit 87 Schlägen vor Hans Bach, Werner Glöggler und Roberto Bruhn mit je 90 Schlägen. Die Herren AK 50 hatten nach dem ersten Tag Frank Paul mit 83 Schlägen vorn, gefolgt von Tilman Rüthers (84) und Arno Pender (85). Bei den Damen AK 50 führte Susanne Niegisch mit einer 91er Runde vor Frauke Farny (95) und Claudia Filzmayer (97).

Samstagfrüh ging es bereits ab 8:30 Uhr von Abschlag Tee 1 und Abschlag Tee 10 für Herren, Damen, die Herren AK 30 und die Jungen sowie die Damen AK 30 in die erste Runde. Hierbei spielte bei den Herren Gastspieler Paul Ulmrich (GC St. Leon-Rot) eine 70er Runde und damit „Zwei unter Par“. Damit führte er in seiner Wertung nach dem ersten Tag vor Gunar Petersen und Lukas Köble, die beide eine 71er Runde und damit „Eins unter Par“ spielten. Bei den Herren AK 30 führte Gunar Petersen mit 71 Schlägen vor Dirk Andjelkow (78) und Stefan Kiß (82). Die Damenwertung führte Marie-Louise Klug mit einer 84er Runde an, gefolgt von Birgit Paul und Eva Mayer mit je 85 Schlägen. In der Damen AK 30-Wertung ging Birgit Paul mit einer 85er Runde in Führung,  gefolgt von Dana Kuppe (89) und Andrea Voges (94). Nach der Mittagspause ging es zwar um 14.30 Uhr in die zweite Runde, die jedoch wegen Gewitter abgebrochen wurde.

Am Sonntag ging es dann für alle ab 09.00 Uhr bzw. 13.30 Uhr in die letzten Runden. Die Final-Runden brachten folgende Ergebnisse und Platzierungen: Bei den Herren spielten der Führende Paul Ulmrich lediglich eine 78er Runde und fiel auf den fünften Platz zurück, während Maximilian Reiß zwar mit einer 68er Runde (Vier unter Par) die beste Turnier-Runde spielte, aber mit insgesamt 144 Schlägen „nur“ auf den zweiten Platz kam. Sieger und Clubmeister bei den Herren wurde Gunar Petersen mit einer erneut guten 72er Runde und insgesamt 143 Schlägen, wobei er mit diesem Ergebnis auch die  Herren AK 30-Wertung gewann. Dort fiel der Zweitplazierte Dirk Andjelkow mit einer 91er Runde zurück und wurde im Endergebnis mit 169 Schlägen Dritter, während Stefan Kiß in der zweiten Runde 86 Schläge benötigte und dadurch mit insgesamt 168 Schlägen den zweiten Platz erreichte. In der Herren AK 50-Wertung blieb die Reihenfolge der beiden Erstplatzierten nach der zweiten Runde bestehen. Der Führende Frank Paul mit einer 85er Runde und insgesamt 168 Schlägen blieb Erster und wurde Clubmeister in seiner Klasse. Der Zweitplatzierte Tilman Rüthers spielte eine 90er Runde und behielt mit insgesamt 174 Schlägen den zweiten Platz. Trotz einer 89er Runde langte es für Erwin Machleid nicht mehr um den zweiten Platz, da er im Gesamtergebnis auf 176 Schläge kam. Bei den Herren AK 65 trat der Führende Jürgen Burkert nicht mehr an. Somit wahrte Roberto Bruhn seine Chance mit einer 85er Runde.  Er siegte mit insgesamt 175 Schlägen und wurde Clubmeister der Herren AK 65 vor dem Zweitplatzierten Hans Bach mit einer 94er Runde und insgesamt 184 Schlägen, gefolgt von Roland Kress (185).
.
Bei den Damen gingen die Führenden Marie-Louise Klug (84), Birgit Paul (85)und Eva Mayer (85) in die zweite Runde. Hier benötigte die Erstplatzierte 89 Schläge, während die Zweitplatzierte auf 99 Schläge und die Drittplatzierte auf 83 Schläge kam. So änderte sich die Reihenfolge nach der zweiten Runde. Siegerin und Clubmeister bei den Damen wurde Eva Mayer mit insgesamt 168 Schlägen vor Marie-Louise Klug (173) und Kim Christina Paschke (184). In der Damen AK 30-Wertung spielte die führende Birgit Paul eine 99er Runde und wurde mit insgesamt 184 Schlägen Clubmeister. Auf den zweiten Platz kam Sandra Andjelkow mit einer 86er Runde und insgesamt 185 Schlägen vor Dana Kuppe. In der Damenwertung AK 50 spielte die führende Susanne Niegisch in Runde zwei eine 95er Runde, die Zweitplatzierte Frauke Farny benötigte 101 Schläge und die bis dahin Drittplatzierte Claudia Filzmayer fiel mit 103 Schlägen auf den vierten Platz zurück. Erste und somit Clubmeister bei den Damen AK 50 wurde Susanne Niegisch mit insgesamt 186 Schlägen vor. Frauke Farny (196) und Sabine Wiegand (200).


Nach zwei Runden entschied die Jungen -Wertung Maximilian Reiß mit insgesamt 144 Schlägen (76 und 68) für sich, während Nicklas Engelhorn und Paul Ulmrich mit je 148 Schlägen auf die nächsten Plätze kamen .


Die Clubmeister des GC Mannheim-Viernheim:

•    Herren Gunar Petersen
•    Herren (AK 30) Gunar Petersen
•    Herren (AK 50) Frank Paul
•    Herren (AK 65): Roberto Bruhn

•    Damen: Eva Mayer
Damen: (AK 30) Birgit Paul
•    Damen: (AK 50) Susanne N iegisch

•    Jungen: Maximilian Reiß

Am Turnierabend (Sonntag) fand im schmucken Clubhaus die Abendveranstaltung mit Siegerehrung statt, zu der Vorstandsmitglied Erwin Machleid alle Anwesenden herzlich begrüßte. In diesem würdigen Rahmen gratulierte er der 1. Herren-Mannschaft zur erneuten Teilnahme an der Final-Four-Runde um die „Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2017“, wo man den dritten Platz belegte. Hinsichtlich der Abwesenheit des Spielführers Helmut Rudzinski teilte er mit, dass dieser am Wochenende mit seiner AK65-Tennismannschaft von Grün-Weiß Mannheim um die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft spielte und sie den Titel gewannen, was von den Anwesenden mit großem Beifall bedacht wurde. Als eine weitere Erfolgsmeldung aus Sicht des GC Mannheim Viernheim (GCMV) tat er kund, dass der Erstmannschaftsspieler Hurly Long, der in „Texas Tech“/USA ein Studium absolviert, den dortigen in Pebble Beach seit 1983 bestehenden 62er Platzrekord mit einer 61er-Runde verbesserte und somit 11 unter Par spielte. Eine unglaublich tolle Leistung, was auch namhaften Golfspielern in dieser langen Zeit nicht gelang. Herzlichen Glückwunsch. Max Oelfke, ein weiterer GCMV- Erstmannschaftsspieler, wurde in Hamburg „Internationaler Amateur-Meister“ und vierzehn Tage zuvor „Internationaler Luxemburg Meister“.

Nach dem vorzüglichen Abendessen nahmen Erwin Machleid und Wolfgang Zeh gemeinsam die Siegerehrung vor. Vorab dankte Wolfgang Zeh allen teilnehmenden Golfsportlern, dem Greenkeeping-Team für den perfekten Platzzustand, der Wettspielleitung/ Ergebnisdienst, den Sekretariats-Damen und nicht zuletzt der Gastronomie für die allseits gute Bewirtung. Clubmanagerin Christine Volz erhielt als Dank einen Blumenstrauß. Allen Clubmeistern und sonstigen Gewinnern wurden danach die Sachpreise ausgehändigt.

In der obligatorischen Brutto-Rede bedankte sich Gunar Petersen bei allen Mitwirkenden.
Der Abend klang danach in geselliger Runde aus.

G. Bichlmaier

 
Letzte Änderung: 16.06.2017

Service

Golfclub
Mannheim-Viernheim 1930 e.V.

Alte Mannheimer Str.5
68519 Viernheim
Tel: 06204/6070-0
E-Mail: info@gcmv.de

Geschäftsstelle:
Montag: 9-16 Uhr
Dienstag – Freitag: 9-18 Uhr
Samstag: 9-16 Uhr
So. und Feiertag: 9-15 Uhr

Gastronomie:
Tel: 06204/6070-20
Montag: geschlossen
Dienstag – Freitag: 11.00-21 Uhr
Samstag: 11.00-21 Uhr
So. und Feiertag: 11.00-21 Uhr

Pro-Shop
Tel: 06204/9295200
Montag: geschlossen
Dienstag-Freitag: 10-17 Uhr
Sa., So. und Feiertag: 10-15 Uhr